Antikörpertherapien

Antikörper richten sich gegen Merkmale auf der Oberfläche von Krebszellen, an die sie sich anheften und diese damit zerstören.

Antikörpertherapien werden in der Regel intravenös (Infusion) als Monotherapie (alleinige Therapie) oder in Kombination mit anderen Krebstherapien (z.B. einer Chemotherapie) ambulant eingesetzt.