Onkologische Therapien (Medikamentöse Therapien)

Je nach dem Ursprungsort des bösartigen Gewebes (Tumors) und dessen speziellen Eigenschaften werden unterschiedliche Krebstherapien eingesetzt. Neben der Chirurgie und der Strahlentherapie führt eine Chemotherapie häufig zum Erfolg. Daneben sind Hormontherapien, zielgerichtete Therapien (targeted therapies) und neuerdings auch Immuntherapien und zelluläre Therapien wirksame Alternativen. Das Inselspital ist die erste Klinik in der Schweiz, bei der so genannte CAR-T-Zell Therapien durchgeführt werden. 

Diese Therapien können auch zusammen mit einer Chemotherapie, einer Operation oder Bestrahlung eingesetzt werden. Eine autologe Transplantation ermöglicht eine sehr intensive Chemotherapie bei sehr schwer zu behandelnden Krebserkrankungen. Die bestmögliche Behandlung wird von Fachexpertinnen und Fachexperten verschiedener Gebiete in einem so genannten «Tumorboard» gemeinsam abgestimmt.

Stationszimmer Onkologische Bettenstation
Therapieraum Poliklinik für Med. Onkologie