{"events":[{"uid":1132,"slug":"onkologiepflege-fortbildung-target\/immunologie-immunotherapie","renderedEvent":"\n\n\nMehr Details: Onkologiepflege Fortbildung: Target\/Immunologie + Immunotherapie<\/span>\n\n\n \n \n \n\n
\n \n\n\n \n\n
\n
\n \n\n
\n\n \n \n \n \n \n Do<\/span>\n\n \n \n \n 13<\/span>\n\n \n \n \n Dez<\/span>\n\n \n \n\n \n
<\/div>\n\n<\/div>\n\n\n \n \n
\n \n \n \n \n Do<\/span>\n\n \n \n \n 13<\/span>\n\n \n \n \n Dez<\/span>\n\n \n \n\n\n
<\/div>\n\n \n \n 14<\/span>\n\n \n \n \n Dez<\/span>\n\n \n <\/div>\n \n \n \n\n\n\n\n\n\n\n\n\n <\/div>\n
\n

Onkologiepflege Fortbildung: Target\/Immunologie + Immunotherapie<\/h2>\n\n
\n \n
Thun, Hotel Freienhof,<\/div>\n \n \n \n
\n 13.12.2018\n \n - 14.12.2018\n \n <\/div>\n \n \n\n <\/div>\n\n \n

\n \n \n Onkologie\n <\/span>\n \n <\/p>\n \n <\/div>\n\n \n\n\n\n\n\n\n<\/div>\n\n\n\n\n\n\n\n\n \n\n

\n
\n \n

\n

F\u00fcr alle Interessierten aus der Region Bern\/Biel\/Wallis findet diese Fortbildung nun erstmals Thun statt. Diese Fortbildung vermittelt umfassendes Wissen zum Thema zielgerichtete, personalisierte Therapien und einen Einblick in die Immunotherapie.\n<\/p>\n

 <\/p>\n

Ein Kurs vom Verband Onkologiepflege Schweiz<\/p>\n <\/p>\n \n\n \n\n \n

\n \n\n
\n \n \n <\/a>\n <\/div>\n\n \n<\/div>\n\n\n <\/div>\n\n\n"},{"uid":1252,"slug":"mammakarzinom-seltenes-haeufiges-und-ewige-kontroverse-2","renderedEvent":"\n\n\nMehr Details: Mammakarzinom: Seltenes, H\u00e4ufiges und ewige Kontroverse<\/span>\n\n\n \n\n
\n \n\n\n
\n
\n \n\n
\n\n \n \n \n \n \n Do<\/span>\n\n \n \n \n 13<\/span>\n\n \n \n \n Dez<\/span>\n\n \n \n\n \n
<\/div>\n\n<\/div>\n\n\n \n \n
\n \n \n \n \n Do<\/span>\n\n \n \n \n 13<\/span>\n\n \n \n \n Dez<\/span>\n\n \n \n\n <\/div>\n \n \n \n\n\n\n\n\n\n\n\n\n <\/div>\n
\n

Mammakarzinom: Seltenes, H\u00e4ufiges und ewige Kontroverse<\/h2>\n\n
\n \n
Kinderkliniken, Auditorium Ettore Rossi Freiburgstrasse 15a, 3010 Bern,<\/div>\n \n \n \n
\n 13.12.2018, 14:00\n \n \n - 17:30 Uhr\n \n \n <\/div>\n \n \n\n <\/div>\n\n \n

\n \n \n Inselspital|<\/span>\n <\/span>\n \n \n Onkologie\n <\/span>\n \n <\/p>\n \n <\/div>\n\n \n\n\n\n\n\n\n<\/div>\n\n\n\n\n\n\n\n\n \n\n

\n
\n \n

\n

\u00c4rztefortbildung<\/h3>\n

Vielleicht standen Sie auch schon vor der unangenehmen Aufgabe, die Behandlung bei einer Patientin mit einem medull\u00e4ren oder einem muzin\u00f6sen Mammakarzinom festzulegen. Da sind Staginguntersuchungen nach Diagnose eines Mammakarzinoms doch schon einer eine klare Sache, oder etwa doch nicht? Gut m\u00f6glich, dass Sie sich auch schon gefragt haben, welche Untersuchungen denn wirklich durchgef\u00fchrt werden m\u00fcssen. Wir haben dies k\u00fcrzlich an unserem Brustzentrum festgelegt. Ganz sicher stellt die Betreuung der \u00e4lteren oder gar betagten Patientin mit Brustkrebs eine besondere Herausforderung dar. Hier helfen Guidelines kaum weiter, sondern nur individualisierte Konzepte.\n<\/p>\n

Eine Metaanalyse hat gezeigt, dass Biphosphonate das R\u00fcckfallrisiko beim Mammakarzinom in der Postmenopause senken k\u00f6nnen. Sollen diese Medikamente somit immer eingesetzt werden?\n<\/p>\n

Bedeutung und die Rolle der Behandlung der Axilla mit \u00abStahl und Strahl\u00bb hat sich durch Studien ge\u00e4ndert. Wie werden diese Resultate chirurgisch umgesetzt? Bei der Behandlung des Mammakarzinoms wird die Heilung angestrebt: wie k\u00f6nnen dabei auch \u00e4sthetische Aspekte ber\u00fccksichtigt werden?\n<\/p>\n

Wir sind \u00fcberzeugt, Ihnen ein interessantes und vielseitiges Programm zusammengestellt zu haben und freuen und auf Ihre Teilnahme.\n<\/p>\n

Kredite<\/h3>\n

Von der Akademie der SGGG anerkannte Kernfortbildung, Punktezahl gem\u00e4ss Richtlinien (3 Kredite).\n<\/p>\n

Flyer<\/h3>\n <\/p>\n \n\n \n\n \n\n \n